Trotz der aufgrund der Corona-Zeit schwierigen wirtschaftlichen Lage verzichtet Rekordmeister KAC nicht auf sein Farmteam.

Der KAC hat sich dazu entschlossen, sein Farmteam in der Alps Hockey League weiter spielen zu lassen. Vor allem, weil sich die Mannschaft in den vergangenen Jahren als ideale Brücke zwischen Junioren- und Senioreneishockey etabliert hat.

Head Coach bleibt weiterhin Firk Furey. Er geht damit in seine 14 Saison bei den Rotjacken (8 als Spieler, fünf als Trainer).

Kirk Furey: "Haudum war unglaublich für uns"

Bereits fixiert wurden auch die fünf Testspiele des Farmteams zur Vorbereitung auf die kommende Saison in der Alps Hockey League. Die jungen Rotjacken gastieren bei Jesenice, Székesfehérvár, Linz und Kitzbühel und beschließen die Pre-Season mit einem Heimspiel gegen die Farmteam-Kollegen aus Oberösterreich.

Die Testspiele von KAC II im Überblick:

4. September: HDD Jesenice – EC KAC II (19 Uhr)

6. September: Fehérvári Titánok – EC KAC II (17 Uhr)

11. September: Steel Wings Linz – EC KAC II (18 Uhr)

17. September: EC Kitzbühel – EC KAC II (18 Uhr)

26. September: EC KAC II – Steel Wings Linz (17.30 Uhr)