Kevin Moderer von den Graz 99ers muss nach Halbfinale 3 zwischen den Graz99ers und dem KAC 500 Euro Strafe zahlen.

Das Department of Player Safety hat über Kevin Moderer von den Moser Medical Graz 99ers eine Geldstrafe in der Höhe von € 500,00 verhängt. Grund für die Strafe war sein unsportliches Verhalten gegenüber EC-KAC-Spieler Sim Liivik in Spiel drei der „Best-of-7“-Semifinalserie. Der KAC hat nach dem 3:0-Sieg in Graz am Freitag die Chance, die Serie zu beenden. Das möglicherweise entscheidende Spiel gibt es am kommenden Freitag (5.4., 19.00 Uhr) live unter servushockeynight.com.

Hier gibt es die Szene im Video

Unsportliches Verhalten: Geldstrafe für Moderer