Manuel Ganahl wechselt innerhalb der finnischen Topliga von den Lahti Pelicans zu Rauman Lukko.

Der österreichische Teamstürmer Manuel Ganahl ist innerhalb der finnischen Eishockey-Topliga von den Lahti Pelicans nach Rauma gewechselt. Der 28-jährige Ex-KAC-Spieler hatte im Frühling in Lahti angeheuert, sein Vertrag wurde aber nach zwölf Einsätzen vorzeitig aufgelöst. Bei Rauman Lukko unterschrieb er am Donnerstag bis Saisonende.

„Ganahl ist ein zäher Sportler“

„Ganahl ist ein starker Spieler, der gute Hockeygrundlagen mitbringt. Er kann mehrere Rollen ausfüllen, zu gleichem Maße in Über- und Unterzahl. Ganahl ist ein Profi mit viel Erfahrung aus der heimischen Liga und der Österreichischen Nationalmannschaft. Er ist ein zäher Sportler und auch als Mensch ein guter Typ“, sagt Lukkos Sportlicher Leiter Kalle Sahlstedt. Schon am 21. November kommt es zum Duell gegen seinen Ex-Klub.