Vorweg: Thomas Vanek werden diese Werte im Moment – auf gut österreichisch – herzlich wurscht sein. Die Detroit Red Wings sind aktuell das Schlusslicht der Liga. Erfolgserlebnisse sind Mangelware. Das eher unerwartete Karriereende von Captain Henrik Zetterberg schmerzt nach wie vor. Da hilft es auch nicht, wenn Vanek bei den Red Wings immer besser in Fahrt kommt. Nichtsdestotrotz: Mit jedem Scorerpunkt und jeder Minute auf dem Eis, rückt der 34-Jährige näher an die nächsten Meilensteine in der NHL heran. So fehlen dem Österreicher nur noch 26 Einsätze bei den Red Wings, um zu jenen Kreis der NHL-Spieler zu stehen, die alleine in der Hauptrunde 1000 Spiele auf dem Eis standen. Derzeit weist die verlässliche Datenbank von Elite Prospects insgesamt 321 Spieler aus, die zu diesem 1000er Club gehören.

Vanek steuert auf mehrere Bestmarken zu

In diesen 26 Spielen könnte Vanek zudem noch weitere Meilenstein knacken: Es fehlen nur noch drei Torvorlagen, ehe Vanek 400 Assists auf der Habenseite hat und langsam aber sicher die nächste 1000er-Marke in greifbare Nähe rückt: Vanek hält aktuell bei 756 Scorerpunkten. Wesentlich wichtiger dürfte ihm wohl der Aufschwung bei den Red Wings sein. In einem Teamsport feiern sich Bestmarken bekanntlich gemeinsam am besten.

Video: Das große Servus Hockey Night-Quiz in Graz