ÖEHV-Talent Marco Rossi hat sich offenbar einen Bänderriss im Ellbogen zugezogen.

Österreichs großes Eishockey-Talent Marco Rossi hat sich offenbar schwer verletzt. Laut Laola1.at hat sich der 17-jährige Vorarlberger einen Bänderriss im Arm zugezogen und fällt voraussichtlich bis Jahresende aus. Rossi stürmt für die Ottawa 67ers in der kanadischen Juniorenliga OHL und ist mit 13 Toren und 14 Assists bester Rookie der Liga – was in zur Nummer eins im Mutterland des Eishockey machte. Im Oktober wurde Rossi zudem zum „Rookie of the Month“ gewählt.

Marco Rossi: Schmerzlicher Verlust für Ottawa

Auch sein Club vermisst ihn bereits schmerzlich. Vor dem Duell gegen Tabellennachbarn Oshawa Generals heißt es auf der Homepage Ottawas: „Im ersten Spiel war Marco Rossi ein bedeutender Faktor im Spiel der 67’s. […] Es wird spannend zu sehen, wie die 67’s auf den Ausfall von Rossi reagieren können.“ Eine genaue Diagnose soll laut Hockey News am Donnerstag feststehen, zuvor finden noch weitere Untersuchungen statt.

Anmerkung: Diese Meldung wurde um 16:26 mit dem letzten Satz ergänzt.

So entsteht ein Eishockey-Puck