Deutsche Teamspielerin Sophie Kratzer verlor den Kampf gegen den Krebs. Mit 30 Jahren.

„In 20 Jahren möchte ich noch einmal nach Sotschi, um zu schauen, was aus den Sportstätten geworden ist“, sagte Sophie Kratzer nach den Olympischen Spielen 2014, wo sie in fünf Spielen zwei Assists verbuchen konnte.

Diese Reise ist ihr nicht mehr vergönnt. Kratzer erlag, wie nun bekannt wurde, mit nur 30 Jahren ihrem Krebsleiden.

Kratzer spielte von 2003 bis 2017 für den ESC Planegg in der Frauen-Bundesliga und konnte mit diesem Verein insgesamt sieben Titel feiern.

In 193 Bewerbsspielen traf Kratzer 134 Mal und gab 127 Vorlagen. Neben der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Sotschi war einer ihrer größten Erfolge der 4. Platz bei der Weltmeisterschaft in Michigan (USA).

Kratzers größte Erfolge

8 x Deutsche Meisterin mit dem ESC Planegg (Frauen-Bundesliga)
4 x Deutsche Vizemeisterin
3 x DEB Pokal-Siegerin
4. Platz bei der Weltmeisterschaft 2017
1 x Meistertitel in der European Womens Hockey League
2 x Sieg im European Womens Hockey League-Super Cup

So entsteht ein Eishockey-Puck