Die NHL hat einen neuen ältesten, aktiven Spieler. Warum? Weil Matt Cullen mit beeindruckenden Zahlen auf dem Buckel zurücktritt.

Matt Cullen beendet seine Karriere. Das NHL-Urgestein, zuletzt aktiv für die Pittsburgh Penguins, verbrachte 21 Spielzeiten auf dem Eis und lief neben den Penguins für die Anaheim Ducks, Florida Panthers, Carolina Hurricanes, New York Rangers, Ottawa Senators, Minnesota Wild und Nashville Predators auf. 21 Spielzeiten bescheren dem 42-Jährigen auch außerordentliche Karriere-Zahlen:

Chara neuer ältester, aktiver Spieler

1516 bestrittene Spiele, 731 Scorerpunkte, 132 Playoffspiele, drei Stanley-Cup-Siege. 1996 kam Cullen in die NHL und stieg mit seiner außerordentlichen Karriere zum ältesten, aktiven NHL-Spieler auf. Dieser „Titel“ geht nun an einen anderen Haudegen über: Zdeno Chara ist nach Auskunft der NHL der neue, älteste noch aktive Spieler.

Cullen ist 136 älter als Chara, der mit seinen 42 noch auf dem Eis steht und dort auch bleiben will. Der Verteidiger steht derzeit bei 1485 Spielen und insgesamt 642 Punkten. Wann auch er die Schlittschuhe an den Nagel hängt, ist noch offen. Cullen jedenfalls war mit seinem letzten Jahr bei den Penguins zufrieden: „Ich würde das letzte Jahr gegen nichts eintauschen wollen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Zdeno Chara spielte Finale…
NHL

Zdeno Chara spielte Finale…

Wie nach Ende der Finalspiele gegen die St. Louis Blues bekannt wurde,…

15. Jun