Mike Zalewski kommt: Die Vienna Capitals haben die Kaderplanungen für die neue Saison 2019/20 abgeschlossen.

Die Vienna Capitals haben die Kaderplanungen für die neue Saison 2019/20 abgeschlossen. Der Finalist der vergangenen Spielzeit in der Erste Bank Eishockey Liga gab am Donnerstag die Verpflichtung von Stürmer Mike Zalewski bekannt. Der 27-jährige US-Amerikaner lief in der Vorsaison für die Kölner Haie auf und kam davor sechs Mal im Jersey der Vancouver Canucks in der NHL zum Einsatz.

Bis zu den Canucks: Werdegang von Zalewski

Mike Zalewski spielte als Junior in der British Columbia Hockey League (BCHL) bei den Vernon Vipers, eher der Stürmer zurück in seinen Heimat-Bundesstaat New York und ging für das College-Team des Rensselaer Polytechnic Institute in der NCAA auflief. In seinen zwei Jahren entwickelte sich Zalewski zur verlässlichen Stütze des Teams. In seiner ersten Saison verzeichnete er als „Freshman“ 21 Punkte (12 Tore, 9 Assists) in 36 Spielen, in der folgenden Spielzeit kam der Linksschütze auf 26 Punkte (9 Tore, 17 Assists) in 35 Einsätzen. 

Das rief die Vancouver Canucks auf den Plan. Zalewski wechselte als „undrafted player“ in die Organisation der Kanadier. Dort spielte der physisch starke US-Amerikaner in den folgenden drei Jahren vorwiegend im AHL-Farmteam der Canucks für die Utica Comets (195 Spiele, 25 Tore, 42 Assists), kam aber auch sechs Mal in der NHL (2 Assists) zum Einsatz, ehe es in Richtung Europa ging.

Cameron: „Geht dorthin, wo es weh tut“

„Mike ist ein vielseitiger Zwei-Wege-Stürmer, der dorthin geht, wo es weh tut. Er kann sowohl in Unter- als auch in Überzahl eingesetzt werden. Mike bringt NHL- und AHL-Erfahrung mit. Wir freuen uns sehr, dass er sich entschieden hat zu uns nach Wien zu wechseln“ , so Headcoach Dave Cameron zur Verpflichtung des US-Amerikaners.

Andreas Nödl: "Ich war nicht gut genug, um die Torhüter umzuschießen"