Der VSV gewann auch den zweiten Test gegen Jesenice. Diesmal mit 3:1.

Zum zweiten Mal traf der EC VSV im Rahmen seiner Vorbereitung auf Acroni Jesenice. Die Villacher gewannen auch das zweite Aufeinandertreffen.

Nach dem 6:3 folgte nun ein 3:1-Sieg. Die aggressiv agierenden Slowenen gingen durch Andrej Hebar mit 1:0 in der neunten Minute in Führung. Den Ausgleich besorgte Jerry Pollastrone in Minute 27.

Zu Beginn des letzten Drittels erhöhte Neuzugang Scott Kosmachuk auf 2:1. Den Schlusspunkt setzte ebenfalls ein Neuzugang: Julian Kornelli.

Noch nicht im Aufgebot standen Matt Mangene und Tyler Beskerowany. Beide treffen erst am Freitag bzw. Sonntag in Villach ein.

Die nächsten Testspiele der Villacher: HC Pustertal (13. September), Graz99ers (18. September).

Being a Pro – Verteidiger: Was macht einen guten Defender aus?