Der VSV ist wenige Wochen vor dem Saisonstart auf der Suche nach einem neuen Goalie. Dan Bakala und der Verein gehen getrennte Wege.

Der VSV gab in einer Stellungnahme die Trennung von Goalie Dan Bakala bekannt. Wie es in der Aussendung heißt, gehen die Villacher und Bakala „aus persönlichen Gründen“ getrennte Wege. Die Trennung erfolgte in „beiderseitigem Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung“, so der VSV. Laut Kleiner Zeitung soll sich Bakala im Training schwerer verletzt haben. Der VSV bestätigt oder dementiert dies in seiner Pressemeldung nicht.

VSV: Goalie-Suche läuft bereits

Nichtsdestotrotz läuft nun die Goalie-Suche an. „Wir stehen mit mehreren Kandidaten intensiv in Kontakt. Darunter befinden sich Top-Tormänner sowohl aus europäischen Ligen als auch aus Übersee“, heißt es weiter. Eine Entscheidung soll es bis kommende Woche geben.