Nach der Verletzung von Patrick Bjorkstrand reagiert der VSV mit einem Neuzugang im Angriff.

Der neue Mann heißt Ville Korhonen (32) und war zuletzt in der DEL bei den Schwenninger Wild Wings engagiert. Bei seinem Engagement zuvor, der finnischen Liga, brachte es Korhonen auf 219 Punkte (103 Tore).

„Da wir noch nicht genau wissen, wie lange Bjorkstrand ausfallen und auch Top-Scorer Jerry Pollastrone nach seiner Krankheit am Donnerstag in Bozen voraussichtlich noch nicht einsatzfähig sein wird, haben wir unverzüglich reagiert. Ville Korhonen ist ein erfahrener, laufstarker Stürmer, der vielseitig in Unter- und in Überzahl einsetzbar und auch torgefährlich ist“, erklärt VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald.

Bjorkstrand schied im letzten Drittel im Spiel gegen Salzburg am vergangenen Wochenende verletzungsbedingt aus.

10 Jahre Servus Hockey Night: Upps! Die Pannenshow