Mikko Lehtonen hat Hydro Fehervar AV19 verlassen. Ein Neuer ist an Bord.

Die Ungarn haben sich von Stürmer Mikko Lehtonen getrennt. Der Finne absolvierte für Fehervar insgesamt 33 Spiele und konnte dabei 14 Mal punkten.

Lehtonen hat bereits einen neuen Verein gefunden und wird für den Rest der Saison in der französischen Liga für Rouen spielen.

Finne für Finne

Neu im Team der Ungarn ist dafür ein anderer Finne. Kalle Kaijomaa heißt der neue Mann und spielte in der bisherigen Saison für Tuto Hockey in der finnischen Mestis Liga.

Der Verteidiger kam auf elf Spiele und zehn Punkte.

In den vergangenen drei Saisonen ging er für die Schwenninger Wild Wings aufs Eis und bringt Erfahrung aus der finnischen Liiga (Espoo Blues, Tappara Tampere, JYP, TPS Turku) mit.

Wenn alle Modalitäten rechtzeitig erledigt sind, kann Kaijomaa bereits heute gegen den KAC spielen.

Tom Rowe: "Kickert macht einen phänomenalen Job"